Seite auswählen

Sie haben zum Muttertag die Blumen vergessen?

Kein Grund zur Panik – Hier ist unsere Hilfe in der Not

Schritt 1

Blumen aus Krepppapier sind eine ideale Lösung für alle, die zum Muttertag nicht mehr rechtzeitig an einen Blumenstrauß gedacht haben: Sie sind leicht zu machen und sehen auch auf dem zweiten Blick verblüffend echt aus.

Folgende Materialien benötigen Sie dafür:

  • Krepppapier (idealerweise in verschiedenen Farben)
  • Wickeldraht
  • Schere
  • Klebeband (möglichst in grün und eher schmal)
  • Lineal

Haben Sie diese Dinge zur Hand, können Sie auch schon loslegen.

Schritt 2

Als erstes schneiden Sie von der Rolle Krepppapier Ihrer Wahl ein Stück mit einer Breite von 6 cm und einer Länge von 80 cm ab.

Anschließend knicken Sie eine der beiden langen Seiten der gesamten Länge nach ein kleines Stück ab.

Schritt 3

Nun beginnen Sie, das Krepppapier aufzurollen. Die zuvor abgeknickte Kante muss dabei oben sein.

Rollen Sie das Krepppapier die ersten 10 cm möglichst eng auf. Danach sollten Sie beim weiteren Aufrollen das Krepppapier immer ein Stück weiter fassen, so dass Sie für jede Umdrehung mehr Papier verwenden. Das Krepppapier sollte dabei unregelmäßig gestaucht und geknickt werden. Auf diese Weise erhält die Blume am Ende ihr natürliches Aussehen.

Schritt 4

Als nächstes schneiden Sie von dem Wickeldraht ein Stück in der doppelten Länge ab, wie Sie nachher den Blumenstiel haben möchten.

Den Draht wicklen Sie dann einmal mittig um den unteren Teil der zusammengrollten Papierblume.

Anschließend verdrehen Sie die überstehenden Enden des Drahtes miteinander und biegen ihn nach unten von der Blume weg.

Schritt 5

Als nächstes nehmen Sie grünes Krepppapier und schneiden daraus die späteren Blätter aus. Die Länge und Form der Blätter bleiben Ihrer Phantasie überlassen.

Legen Sie beim Ausschneiden das Krepppapier am besten mehrmals übereinander. So erhalten Sie gleich mehrere Blätter auf einmal.

Schritt 6

Befestigen Sie die Blätter nun mit dem Klebeband am unteren Ende der Papierblume.

Wieviele Blätter Sie hierbei verwenden und wie Sie sie unterhalb der Blume anordnen, bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen.

Schritt 7

Umwicklen Sie nun den Blumenstiel-Draht von unten nach oben mit grünem Krepppapier.

Versuchen sie den Draht möglichst eng zu umwickeln, damit der Blumenstiel am Ende nicht übermäßig dick wird.

Wickeln Sie das Papier bis zum unteren Teil der Blume auf. Es sollte dann nichts mehr von dem Draht und dem Klebeband sichtbar sein.

Haben Sie den Blumenstiel komplett umwickelt, schneiden Sie den überstehenden Teil des grünen Krepppaiers ab. Befestigen Sie das lose Ende des aufgewickelten Krepppapiers mit grünem Klebeband am Stiel.

Schritt 8

Und schon haben Sie ohne viel Aufwand eine Blume aus Krepppapier selbst gebastelt.

Diesen einfachen Vorgang können Sie nun mit verschiedenen Farben wiederholen und so einen kompletten Blumenstrauß entwerfen.

Auf diese Weise können Sie zum Muttertag ein Präsent mit ganz individueller Note überreichen.